Gesundheit Spezial

1. Herzsport

 

Herzsport heißt offiziell „Rehabilitationssport in Herzgruppen“ und findet, wie der Name schon sagt, in Gruppen statt. Es sind gymnastische Bewegungsübungen, die speziell für Patienten mit koronaren Erkrankungen zusammengestellt wurden. Sie werden von ausgebildeten und zertifizierten Übungsleiterinnen und -leitern bei ständiger Anwesenheit eines Arztes durchgeführt.

Die neue Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport besagt: "Das gemeinsame Üben in festen Gruppen ist Voraussetzung, um gruppendynamische Effekte zu fördern, den Erfahrungsaustausch zwischen den Betroffenen zu unterstützen und damit den Selbsthilfecharakter der Leistung zu stärken."

Nur wenn man sich bewegt, bewegt sich etwas

Die Herzsportgruppe des Turnerbund Osterfeld trifft sich zum gesundheitsorientierten Sport, zu Spielen und Gesprächen.

 

Bei Sport und Spiel geht es jedoch nicht darum, Höchstleistungen zu erreichen vielmehr wird den Teilnehmern in der Herzsportgruppe die Möglichkeit gegeben, an ihrem Wohnort die in der Rehabilitations-Klinik erlernte Bewegungstherapie fortzusetzen.

 

Dabei soll sich jeder so viel belasten, wie es sein Gesundheitszustand erlaubt und vom Arzt und Übungsleiter für Herz und Kreislauf für notwendig gehalten wird. Durch die richtig dosierte Bewegung werden Herz und Kreislauf trainiert. Ein trainiertes Herz strengt sich weniger an bei den Belastungen im Beruf, beim Treppensteigen oder zum Beispiel beim Tragen von Gegenständen. Auch ist ein trainiertes Herz gegenüber Rhythmusstörungen widerstandsfähiger.

 

Herzsport I

Aber nicht nur sportlich ist die Herzsportgruppe des Turnerbund Osterfeld "spitze", sondern man legt auch viel Wert auf die Geselligkeit.

Rolf Kinter ist Übungsleiter in zwei Herzsportgruppen, mit denen er auch  in der Freizeit viel unternimmt.

 

 

Rolf Kinter

0208/89 15 52

Di, 18:30 - 20:00

Turnhalle Friesenhügel

 

 

Herzsport II

Grazia Schneidereit wird noch etwas Informatives schreiben

 

 

Grazia Schneidereit

0208/62 81 394

Di, 18:30 - 20:00

Turnhalle Heideschule

 

 

Herzsport III

Da die Nachfrage nach Herzsport sehr groß ist, haben wir eine neue Gruppe aufgemacht. Drei Ärzte konnten wir für die neue Herzsportgruppe begeistern. Wir haben uns für den Vormittag entschieden, weil wir aus Erfahrung wissen, dass die meisten Leute mit einer koronaren Herzerkrankung nicht mehr im Beruf stehen und auch gern die Vormittagsstunden nutzen, um sich sportlich zu betätigen. Schnell war dann auch diese Gruppe voll. Es ist nicht einfach in den Vormittagsstunden Ärzte für den Herzsport zu aktivieren und ohne ihre Unterstützung können die Stunden nicht gegeben werden.  Falls wir fündig werden, würden wir dann gerne auch noch eine Gruppe gründen. 

Wer mitmachen möchte und die gesundheitlichen Voraussetzungen mitbringt ist herzlich willkommen. Rolfs Motto:  Wer Fragen hat, dem kann geholfen werden!

Rolf Kinter

0208/89 15 52

Do, 10:30 - 12:00

Turnhalle Friesenhügel

 

 

2. Wirbelsäule und Knochen

Wirbelsäulengymnastik I

Nachdem Christel Daniel über viele Jahre diese Gruppe liebevoll und kompetent betreut hatte, musste sie leider  diese Aufgabe beenden. Norbert Andermar, unser Abteilungsleiter für Allgemeines Turnen, sprang dankenswerterweise als  engagierter Ersatz ein und nun ist Gabi Schimmelpfennig hier als Trainerin tätig. Die Gruppe zeichnet sich durch ein starkes Wir-Gefühl und soziale Hilfsbereitschaft aus. Hier wird nicht nur geturnt, sondern auch gelacht.

Gabi wird in Kürze noch etwas Interessantes über die rückenschonende Gymnastik in ihrer Gruppe schreiben.

 

Gabi Schimmelpfennig

0208/64 39 71

Mo, 19:00 - 20:00

Turnhalle Friesenhügel

Wirbelsäulengymnastik II

Es ist eine Sportgruppe mit ca. 30 Teilnehmer/innen, die sich immer auf den Donnerstag freut. Ganz aktiv trainieren tranieren sie den Körper vom Hals bis zu den Füßen. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Trainieren der Bauch- und Rückenmuskulatur, für ein aufrechtes Stehen und Gehen durch das Leben. Die Stunden sind so abwechslungsreich gestaltet, dass auch alle anderen Körperteile immer wieder mit gekräftigt und gedehnt werden.

Gedehnt werden grundsätzlich alle Muskeln, die an diesem Abend gestärkt wurden.

Die Gruppe arbeitet mit und ohne Kleingeräte, wie z.B. mit Hanteln, Thera-bändern, Redondo- oder Pezzibällen. Jeder Teilnehmer trainiert nach seinem eigenen Fitnesszustand.

Zum Abschluss gibt es immer eine Entspannungsphase. Dazu mummeln sich alle ein, je nach Jahreszeit, in Jacke oder Decke ein und legt sich  so bequem wie möglich auf die Matte. So geht es dann auf die Reise einer Fantasie-Geschichte. 

Wer mag, ist anschließend noch auf einen kleinen Plausch im Vereinsheim eingeladen. 

 

Den Donnerstag vor den Sommerferien findet ein geselliger Grillabend im Vereinsheim statt und eine Weihnachtsfeier bildet den Jahresabschluss.

Petra Grundke

0208/ 60 14 12

Do, 18:30 - 20:00

Turnhalle Friesenhügel

Ein starker Rücken

Ein präventives Angebot für das Haltungs- und Bewegungssystem

 

Zur leichteren Bewältigung von Alltagssituationen werden im Kurs „Ein Starker Rücken“ Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur erlernt.

Im Mehrzweckraum findet die rückenschonende Gymnastik statt, bei der gezeigt wird, wie Bewegungen beim Heben und Tragen, aber auch in vielen alltäglichen Situationen für unseren Rücken leichter zu bewältigen sind. Bei der Durchführung der Übungen kommen Kleingeräte wie Therabänder, Stäbe oder Gymnastikbälle zum Einsatz.

Anja Windhüs ist als Übungsleiterin im Bereich Prävention/Haltung und Bewegung speziell ausgebildet.

Neu- und Wiedereinsteiger, Neugierige und Interessierte werden von der bestehenden Gruppe gerne aufgenommen.

Anja Windhüs

0208/ 89 15 30

Mi, 19:30 - 20:30

Mehrzweckraum

Der starke Rücken

Aufrecht durchs Leben gehen, lautet das Motto dieser Gruppe. Wann gehe ich aufrecht, und woran merke ich das? Wie bewege ich mich richtig, auch zu Hause?

Hier werden Muskeln ganz bewusst gekräftigt und gedehnt. Man versucht muskuläre Dysbalancen auszugleichen.Das Gespür für den eigenen Körper wird  sensibilisiert. Jeder nimmt beim Training die eigene Grenze wahr und arbeitet im eigenen Rhythmus.

 

Die Kräftigungsübungen sind sehr abwechslungsreich und werden mit und ohne Kleingeräte, wie z.B. Therabänder, Stäbe oder Hanteln, durchgeführt.

Diese Gruppe eignet sich besonders für Sport- oder Wiedereinsteiger und ist für Männer und Frauen offen.

Zum geselligen Teil gehört im Sommer das Grillen im Vereinsheim und zum Jahresende treffen sich alle zur Weihnachtsfeier, mal im Vereinsheim und mal gehen sie "lecker essen". Auf jeden Fall haben sie dann viel Zeit zum Erzählen.

Petra Grundke

0208/ 60 14 12

Do, 17:00 - 18:00

Mehrzweckraum

Osteoporose Gruppe

 Die Osteoporose-Gruppe im präventiven Bereich besteht seit Februar 2015.Es ist  eine kleine Gruppe „knackiger“ Frauen. Im Vordergrund ihrer Stunde liegen die Kräftigungsübungen im funktionellen Bereich. Die Übungseinheiten beinhalten die Sturzprophylaxe und die Koordination. Der Belastungsgrad der Teilnehmerinnen ist sehr unterschiedlich, so dass die Übungen ganz individuell gestaltet werden.

Der gesellige Teil kommt auch nicht zu kurz. Im Sommer gehen sie gemütlich Eis essen.

Petra Grundke

0208/ 60 14 12

Mi, 17:00 - 18:00

Mehrzweckraum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. - der große Breitensportverein in Oberhausen - - - - - Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt