Jüngste Ereignisse 2018

Sanierung Turnhalle

Auto ausgeliehen, Anhänger an anderer Stelle ausgeliehen, 6 starke TbdO-Männer aktiviert: WERNER, ARMIN, ROLF, THOMAS, ANDREAS und WOLFGANG.

Mehr als 300kg Schutt sind bereits vom Dachboden der Turnhalle unter widrigsten Umständen eingekehrt und abtransportiert worden.

Keine Unfälle, gute Stimmung, alles super!!!!

Das war wieder einmal ne echt gute TbdO-Teamleistung. 

Riesen-Kompliment an die Ehrenamtler !!!

Diese Aktion sollte Sonderpunkte für das Sport-Abzeichen bringen….

Hof-Fest KiGa Entdeckungskiste

Jedes Jahr veranstaltet der KiGa Entdeckungskiste an der Nürnberger Str. ein Abschlussfest. Kinder und Eltern feiern gemeinsam und verabschieden die Vorschulkinder. Das Besondere diesmal waren die Vorführungen „Drums Alive“ der Maxikinder unter Anleitung von Melanie Andermahr & Antje Stammen vom TbdO.

 

Die begeisterten Zuschauer und Teilnehmer konnten die ersten Früchte der gemeinsamen Kooperation zwischen dem TbdO und dem KiGa erleben.

 

Im Vorfeld durften die Kinder und ihre Erzieherinnen am Friesenhügel an der Kapellenstraße auf den großen Pezzibällen das Trommeln trainieren. 31riesige Sitzbälle und Unterschalen wurden dann tags zuvor dank einer besonders aktiven Erzieherin des Kigas und ihrem Mann hin transportiert und nach der Vorstellung wieder abtransportiert - sportliche Leistung!

Das macht Spaß hier weiterzumachen!

Drums Alive ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Vereins.

Der Vorstand lädt ein

 - Tag der Ehre -

Am Freitag, den 29. Juni, einem perfekten Sommerabend, kamen viele Ehrenamtliche im Vereinsheim zusammen. Das Vorstandsteam bedankte sich mit Pizza/Getränken für ihre unermüdliche Arbeit.

Es wurden die Menschen gewürdigt und geehrt, die mit ihrem Wirken das Rückgrat unseres Vereins bilden. Menschen, die Zeit und Energie einsetzen, um andere Menschen zu unterstützen und zu fördern. Ihnen gebührt Riesen-Respekt und Anerkennung für ihre Einsätze. 

Sie gehen als Vorbilder voran, übernehmen Verantwortung und zeigen ihren Mitmenschen und Sportkollegen, dass man etwas bewegen und erreichen kann. Am Ende steht der Erfolg und vor allem der Spaß, den man in den verschiedenen Video-Clips über den Verein sehen konnte.

Leider haben an diesem Abend einige, ganz liebe Ehrenamtliche aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen können. Ihnen aus der Ferne der Gruß: werdet schnell wieder gesund!

 

Das Vorstandsteam ist froh so eine tolle Mannschaft hinter sich zu haben.

 

Dank des Landessportbunds haben wir einen Platz im Aktionskalender „Tage der Ehre - 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ des LSB-NRW zugewiesen bekommen. So bekamen wir eine finanzielle Unterstützung für diesen gemütlichen Abend.

Taekwondo 

Am 21. Juni 2018 war es wieder soweit. Die Taekwondo Abteilung des TbdO hat ihre Sommer-Gürtelprüfung absolviert. Insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Jung bis Alt absolvierten unter der Leitung von Jan Cygan (4. Dan) ihre Prüfung. Die Prüfungen wurden vom 10. Kup (weiß) bis zum 5. Kup (grün/blau) erfolgreich abgelegt.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!
 

Frauengymnastik heute mal nicht in Osterfeld 

Am Samstag, 16.06.2018 (10:00 Uhr morgens) sind die beiden Frauengymnastikgruppen (Leitung: Andrea Eckelhoff & Nicole Kalkhofer) mit einem Oldtimerbus aus dem Jahre 1963 an der Heideschule, dem Ort ihres wöchentlichen Trainings (Mi, 19:00 - 20:00 und Mi, 20:00 - 21:30), abgeholt worden. Nach einer ca. 1 1/2 -stündigen Fahrt erreichten sie  Brüggen - an der Grenze zu den Niederlanden, mitten im Naturpark Schwalm-Nette gelegen. Nach einer Stärkung fand eine Stadtrundfahrt mit dem Brüggener Klimp statt, was die Damen sehr genossen. Das Hotel-Restaurant „Brüggener Klimp“ wurde im Gebäude des alten Bahnhofs aus dem Jahre 1890 ausgebaut und mit Liebe zum Detail ausgestattet. Brüggener Klimp nannte der Volksmund die Eisenbahn, die ab 1890 zwischen Brüggen und Dülken verkehrte.

Bei Kaffee & Kuchen wurde danach noch ein wenig zusammengesessen, bevor alle in die Stadt Brüggen zu Fuß aufbrachen. Einige erkundeten die rund um das Städtchen Brüggen befindliche Natur, andere schauten sich die Sehenswürdigkeiten aus nächster Nähe an. Um 19 Uhr wurden die Gruppen mit dem Oldtimerbus zur Heideschule zurückgefahren. Es war wieder einmal ein schöner Ausflug.

Step-Aerobic ist schon fast ein Klassiker 

10-stündiger Kurs

Das Ausdauertraining bei Carmen Fey wird auf verstellbaren Plattformen, den sog. Steppern ausgeführt.

Man treibt Sport durch rhythmische Bewegungen zu motivierender Musik. Die Gruppe beginnt mit einem Aufwärm- und Konditionsteil, im zweiten Teil der Stunde wird eine kleine Choreographie erarbeitet. 

 

Es werden gezielt die Problemzonen wie Bauch, Beine, Po angesteuert. Ob verspannter Nacken, schmerzender Rücken, Stress im Büro oder ein paar Pfunde zu viel. Step-Aerobic: Die Kombination aus Herz-Kreislauf- und Muskeltraining ist die ideale Therapie durch das ständige Hinauf- und Herabsteigen.

 

Mit dem Step ist sowohl ein High-, als auch ein Low-Impact-Aerobic möglich, daher ist dieser Kurs sowohl für Anfänger/Einsteiger als auch für mäßig Fortgeschrittene geeignet.


neuer Kursbeginn (10-stündig)

 

wann:  montags, 19:15 - 20:30

wo:      Mehrzweckraum Friesenhügel

 

Anmeldungen unter 89 15 30

Grashüpfer feierten 20-jähriges Bestehen

unser Kooperationskindergarten hat am Samstag, 30. Juni von 11-15 Uhr auf dem Gelände rund um den KIndergarten und dem TbdO ein fröhliches Fest gefeiert und ludt alle ein.

Bianca Popalzei (Leiterin des Kiga), Egon Spiller (Ehrenvorsitzender des TbdOs) und Antje Stammen (2. Vorsitzende) haben ein paar Worte über die vergangene, gegenwärtige und zukünftige Zusammenarbeit gesprochen, dann konnten sich alle Zuschauer an der sportlich rhythmischen Darbietung der Kinder erfreuen. Daumen hoch für ihre Leistung!!!

Judo - 8. Generationenturnier

Mehr als 270 Kämpfer aus ganz NRW haben am Sonntag, den 24.Juni faire und herausragende  Kämpfe in der Sporthalle der GSO ausgetragen.

 

demnächst mehr

 

Zumba

Kurs 

Unter der Leitung von Manuela Stürmer:

 

Die Anmeldungen für den Kurs ab 4. Juli sind noch möglich

Es findet wieder mittwochs von 20:30 - 21:30 Uhr im Mehrzweckraum ein 10-wöchige Kurs  statt. 

Zumba als eingetragener Markenname ist ein vom Latino-Lebensgefühl inspiriertes Tanz- und Fitness-Programm mit lateinamerikanischer und internationaler Musik und Tanzstilen. Aus dieser Kombination entsteht ein dynamisches, begeisterndes und sehr effektives Fitnesstraining.

Es verbindet schnellere und langsamere Rhythmen und Bewegungsabläufe zu einem Aerobic- und Fitness-Workout, das die optimale Balance zwischen Ausdauertraining, körperformendem Muskelaufbau sowie einem kalorienverbrennenden Ganzkörpertraining bietet.

Die Tanzbewegungen und –schritte sind problemlos zu erlernen, eine vorherige Tanzerfahrung ist nicht nötig.

Dieses mitreißende Workout steigert die Beweglichkeit und Ausdauer und dient einem perfekten Ausgleich zu den einseitigen Bewegungen im Alltag und Beruf. Es fühlt sich nicht nach einem anstrengenden Training an, weil es so viel Spaß macht.

Anmeldungen unter 89 15 30

Unsere Einliegerwohnung wird frei!

Der Turnerbund vermietet ab 1.Juli 2018 seine Einliegerwohnung:

  • 1. Etage, 89qm
  • 3 1/2 Zimmer
  • Südseite zum Park gelegen
  • Kaltmiete 400€
  • Nebenkosten 100€
  • Kaution 3 Monatsmieten
  • mit eigenem Einstellparkplatz

 

Infos unter 89 15 30

DER BERG RUFT

Diesen Satz hat die Walking-Gruppe des Turnerbund Osterfeld 1911. e. V. unter der Leitung von Inge und Egon Spiller wörtlich genommen. Vom Vereinsheim des Turnerbundes an der Kapellenstraße führte der Weg über die Trasse zum Gasometer. Die Besichtigung der Ausstellung war ein großartiges Erlebnis. 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren begeistert. Danach ging es zurück zum Vereinsheim, wo bei einem gemütlichen Beisammensein die schon erwähnten Eindrücke vertieft wurden.  

 

Drums Alive

10-stündiger Kurs

DRUMS ALIVE ® was ist das? Es ist ein Ganzkörper-Seelenfitness-Programm durch mitreißende dynamische Bewegungen mit Trommelstöcken auf Pezzibällen.

Der pulsierende Trommelrhythmus verbindet körperliche und mentale Fitness. In diesem Group-Fitness-Kurs werden unterschiedliche Choreografien aus einfachen Schritten und Bewegungen zu motivierender Musik einstudiert und die Grundtechniken des Aerobics sowie Trommeln mit Drumstick erlernt. 

 

Bei Drums Alive ® stehen Stressabbau, Förderung der Durchblutung, Steigerung der Ausdauer und Koordination, Verbesserung der senso-motorischen Fähigkeiten und Reduktion von Fettpölsterchen im Vordergrund. Spielerisch werden Muskeln aufgebaut, die Fettverbrennung angeregt und unterschiedliche Bereiche des Gehirns aktiviert, denn beide Gehirnhälften werden hier verknüpft. Es fördert die Durchblutung und ist ein super Herz-Kreislauftraining. Dank der vielfachen Inputs gilt Drums Alive ® als ganzheitliches Workout für alle Altersklassen.

 

Neugierig geworden?  

neuer Kursbeginn (10-stündig)

Donnerstag, den 21. Juni 

wann:  donnerstags, 18:00 - 19:00

wo:      Mehrzweckraum Friesenhügel

 

Anmeldungen unter 89 15 30

2 TbdO-Läufer erfolgreich beim 35. Rhein-Ruhr-Marathon dabei 

Rainer Birschbach vom Lauftreff-Team berichtet:

 

Duisburg zeigt heute Morgen einen bedeckten Himmel bei 24 °C mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Sonne wird sich gegen 11.40 Uhr zeigen. Ich sehe mir den Start der Inliner und Marathonis an, laufe zum Parkplatz zurück und mache mich startbereit für den Halbmarathon, als mir TbdO-Lauftrefffreund Thomas begegnet, der auch den Halbmarathon laufen möchte.

So schlendern wir zurück zum Start, wünschen uns viel Glück und reihen uns bei 2 h bzw. 2.15 h in das Startfeld der etwa 2.000 Läufer und Läuferinnen ein.

 

Es folgt eine kleine Andacht von Pfarrer Muthmann. Jeder habe nicht nur im Lauf, sondern auch im Leben einen kleinen Engel bei sich, der uns beschützen und ins Ziel bringen bzw. durchs Leben führen möge.

 

Der Start erfolgt pünktlich um 10.00 Uhr. Ich lasse mich nicht mitreißen und laufe um 5.30 min/km. Das Tempo kann ich halten, die letzten 5 km über den Kalkweg wird es langsam warm. Am Ende kann ich ziemlich gleichmäßig durchlaufen und nach 1:56:02 h die Ziellinie im Stadion an der Wedau (Schauinsland-Arena) überqueren.

Thomas folgte in 2:11:33 h. Er hat sein Ziel, unter 2h 15min einzulaufen, erreicht.  Es war ein schöner Lauf mit vielen Zuschauern unterwegs.

 

Im Ziel gibt es eine Medaille, viel flüssige Verpflegung, Obst und ein Laufshirt zur Erinnerung an den Tag. Ich denke, wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein.

 

Unsere Geschäfts-Sprechzeiten sind z.Zt. leider noch eingeschränkt

unsere Geschäftstelle ist am MITTWOCH-vormittag nicht regelmäßig besetzt.

Wir bekommen ab September eine nette neue Bürokraft.

 

Fayo

10-stündiger Kurs

Ziel: Schmerzfrei und beweglich sein

Wir möchten Ihnen zeigen, was sie dafür tun können, um von jetzt an bis ins hohe Alter körperlich fit, frei von Schmerzen und gut beweglich zu sein.
Faszien sind das Bindegewebe, welches unsere Muskeln, Organe und Nerven durchziehen, umhüllen und verbinden. Wenn sie verkleben, kommt es zur Schonhaltung, die zu Schmerzen führen können.

In unserem Kurs werden Übungen angeboten, die unsere Faszien benötigen, um aktiv zu sein. Faszienketten werden gedehnt und aufgespannt.
Hinzu kommt eine effektive Massage bestimmter Muskelpartien durch die „schwarze Rolle“.
Das Fasziengewebe wird gut durchfeuchtet, Muskelpartien geknetet und Triggerpunkte aufgespürt.
Faszien-Yoga ist eine gute Möglichkeit, etwas für Körper und Geist zu tun.

Bisherige Teilnehmer sind begeistert und berichten von einer verbesserten eigenen Befindlichkeit, Beweglichkeit und Schmerzfreiheit.

 

ÜL: Heike und Arndt Barkowsky

Kurs ab Donnerstag  7. Juni 2018 im Mehrzweckraum 19:15 - 20:45 Uhr

 

Anmeldungen und Info unter 01577 3830820 oder 0208/89 15 30

Männer ab 60

auch diese Gruppe freut sich, wenn "Neue" hinzukommen

nur für Männer  

freitags 17:30 - 19:00 Uhr in der vereinseigenen Turnhalle

 

Es geht in dieser Gruppe nicht um Leistungsdenken, sondern darum, bis ins hohe Alter etwas für die Gesundheit zu tun.

Nach der Gymnastik spielt die Gruppe häufig Prellball

ÜL: Siegfried Kalthoff

 

Infos unter 89 15 30 

Veränderung im Vorstand

nachdem der 1. Vorsitzende in der Vorstandssitzung am Dienstag, 29. Mai 2018 mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten ist, wird Antje Stammen als 2. Vorsitzende gemeinsam mit dem Vorstandsteam die Vereinsgeschäfte bis zur nächsten Mitgliederversammlung 2019 weiterführen.

Der jetzige Vorstand hofft auf tatkräftige Unterstützung und Vertrauen.


Zuversichtlich sehen sie die kommenden Aufgaben wie z. B. die Vorbereitung und Teilnahme am Osterfelder Stadtfest, die Umsetzung der Kooperation mit den Kindergärten und vor allem die Modernisierung des Turnhallengebäudes mit Hilfe aller zu bewältigen. 

Auf gute Zusammenarbeit wünscht 
das gesamte Vorstandsteam

Neues von der Gebäude-Modernisierung beim TbdO

Die Modernisierung bestehend aus den 3 Teilprojekten:

  1. Wärmedämmung - Dachisolierung
  2. Einsatz einer modernen Brennwert-Heizanlage
  3. Austausch Fenster/Türen

zeigt momentan folgenden Bearbeitungsstand:

 

Die Wärmedämmung wird

a. durch eine Horizontal-Einblasdämmung des Dachbodens

b. durch eine Vertikal-Einblasdämmung der Gebäudefuge Turnhallengebäude zum Tennis-Anbau realisiert.

Die Horizontal-Dämmung bedeutet zusätzliches Gewicht (ca. 7kg pro qm) für die Dachkonstruktion; im Moment erfolgt die Überprüfung der Dach-Statik.

 

Wie sich herausgestellt hat ist eine Solar-Wassererwärmung nicht wirtschaftlich.

Demzufolge wird die Gasheizung und der zugehörige Warmwasserspeicher ausgetauscht. Die bisherige Tennis-Gasheizung wird demontiert und an das Heizungs- bzw. Warmwassersystem des Turnhallengebäudes angeschlossen.

Durch die moderne Brennwerttechnik kann das bestehende Abgasrohr demontiert werden. Geplant ist eine Kernbohrung im Gebäude für das Spezial-Abgasrohr.

 

Diese beiden Teil-Projekte durchlaufen z.Zt. die Beauftragungs-Vorgänge bei der Stadt bzw. OGM, so dass im August 2018 die Modernisierungs-Arbeiten durchgeführt werden können. Die Einblasdämmung benötigt 1-2 Tage; für die Heizungsumstellung sind 3-4 Tage eingeplant.

 

Das TbdO-Projektteam konzentriert sich nun auf die Fenster/Türen-Modernisierung. Die finale Konzept-Abstimmung steht z. Zt. an.

 

Für Fragen steht das Projekt-Team (H. Meyer, R. Kinter, T. Schultz, W. Stammen) gerne zur Verfügung.

Gelungenes Anturn-Fest

Die diesjährige TbdO-Freiluftsaison startete am Donnerstag, den 10. Mai 2018 durch das traditionelle „Anturnen“. „Mensch bleib fit, mach mit“ sagten sich in diesem Jahr wieder einmal die zahlreichen Besucher des Festes des zur Zeit größten Oberhausener Breitensportvereins. Keine leichte Aufgabe für den Vorstand, alle Abteilungen und alle Sportbereiche zu einem gemeinsamen Familienfest zusammenzuführen. Die Teilnehmer und Besucher waren überrascht eine veränderte Aufstellung rund um die Aktionsfläche vorzufinden, die eine gemütlichere, übersichtlichere Familien-Atmosphäre bewirkte.

 

Zu den besonderen Ehrengästen gehörte insbesondere der TbdO-Ehrenvorsitzende Prof. Dr.-Ing. Heinz-Walter Wild, der jüngst seinen 90. Geburtstag feierte.

 

Wie üblich beim Anturnen wurde mit der Fest-Eröffnung auch der Losverkauf der Tombola gestartet. Als Hauptpreis gab es eine Reise nach Berlin und einen lecker bestückten Frühstückskorb, sowie viele interessante Sachpreise, die von der Osterfelder Kaufmannschaft und Oberhausener Kulturstätten, sowie vielen privaten Spendern großzügig gestiftet wurden. „Ruckzuck" waren alle Lose verkauft - besten Dank an dieser Stelle den Sponsoren!!!!

 

Den gelungenen Auftakt bildeten die „fit-wie Turnschuh-Aufführungen“ der beiden Bewegungskindergärten „Grashüpfer“ und „Entdeckungskiste“, die in Kooperation mit dem TbdO stehen. Danach traten die Sportler der Judokas, Tae Kwon Do Gruppe, der Zirkusschule „Bunterkunt“ auf und zeigten ihre Talente in verschiedenen Altersklassen.

Parallel zu den Aufführungen konnten alle Kinder ihrem Bewegungsdrang direkt auf der Hüpfburg (diesmal in Form eines riesigen Schiffs) mit Heike Blucha-Tillenkamp und bei der Kinder-Olympiade mit Ina Seelig nachgehen. An anderer Stelle warfen sich die Sportler mit Freude bei den Beach-Volleyballern in den Sand.

 

Zum umfangreichen Sportprogramm gehörten weitere Angebote wie Sport mit Älteren, Wirbelsäulengymnastik, Line-Dance, Power-Gymnastikgruppe und „In Form“ mit den Schwingstäben. Hier waren auch die Zuschauer mit viel Spaß aktiv dabei. Gute Resonanz gab es insbesondere bei „Drums Alive“ und den fetzigen Pezzibällen. Dreimal führte Beate Füllgräbe ihre Performance durch, denn viele begeisterte Zuschauer wollten selber einmal das „Feeling“ für diese rhythmische Darbietung bekommen.


Während der Veranstaltung legten sich die TbdO-Abteilungen für das leibliche Wohl enorm „ins Zeug“ - keine einfache Aufgabe. Ein Riesen-Dank besonders an die JudoAbteilung, die mit Hilfe der Kuchenspenden aus dem gesamten Verein sogar in der Lage waren zwei Bereiche zur Verköstigung zu übernehmen: den Getränkewagen und die Cafeteria. Die Handballer konnten u.a. 700 Grillwürstchen verkaufen und waren wie alle anderen zufrieden. Gut gestärkt kam es zum Finale der Walking- und Laufgruppen.


Der Vorstand bedankt sich bei allen Aktiven, Helfern, Sponsoren und Gästen, die zum Gelingen des diesjährigen Anturnens beigetragen haben. Er freut sich schon auf das Anturnen am „Vattertag“  im nächsten Jahr und hofft, dass durch dieses Familienfest Anreize für den Sport geschaffen wurden.

Kooperationsvertrag mit dem Kindergarten "Entdeckungskiste" unter Dach und Fach

Schon 2001 wurde eine Kooperation mit dem benachbarten Kindergarten "Bewegungskindergarten Grashüpfer e.V." eingegangen. Nun ist die "Kindertageseinrichtung Entdeckungskiste - St. Pankratius" ein weiterer Partner des TbdOs. Diese Kooperation bedeutet die Zusammenarbeit von mindestens zwei gleichberechtigten Partnern. Jeder der Beteiligten bringt auf seine Weise Expertise, unterschiedliche Kompetenzen und viele Möglichkeiten mit in die Kooperation ein und trägt so zum Erreichen der gemeinsam formulierten Ziele bei. Der Forderungen nach „Mehr Bewegung für Kinder“ soll verstärkt nachgekommen werden. Die Zusammenarbeit soll dazu genutzt werden, den jeweiligen pädagogischen und gesellschaftspolitischen Auftrag, sowohl des Sportvereins als auch der Kindertageseinrichtung zu erfüllen.

 

Die gemeinsamen Verträge wurden am Fr, 27. April in einer feierlichen Stunde in der "Entdeckungskiste" an der Nürnberger Str. unterzeichnet. Als Vertreter des Kindergartens haben Jennifer Mucha und Anne Klag und als Vertreter für den Turnerbund Antje Stammen (2. Vorsitzende) und Harald Meyer (1. Kassierer) unterzeichnet (siehe Bild: von links nach rechts).

 

Beim traditionellen „Anturnen“ am 10. Mai am Friesenhügel werden die beiden Kooperationskindergärten einen Gastauftritt wahrnehmen und ihr sportliches Können zeigen.

Wir freuen uns schon auf die vielen tollen Ereignisse

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. - der große Breitensportverein in Oberhausen

IMPRESSUM . . | . . DATENSCHUTZ . . |

Anrufen

E-Mail

Anfahrt