Jüngste Ereignisse 2019 - 1. Halbjahr

Sergio bei Weltmeisterschaft in Korea dabei

Die „frisch gebackenen“ deutschen Meister Sergio Sessini vom TB Osterfeld und sein Partner Yusuf Arslan vom PSV Oberhausen konnten sich für die im September stattfindenden JUDO-Nage-no-Kata-Weltmeisterschaft in CHUNGJU - Süd-Korea qualifizieren.

 

Sergio, der den TB Osterfeld bereits in Japan, und letztes Jahr in Mexiko vertreten hat, fliegt mit seinem Partner motiviert zum Kampf.

 

Der TB Osterfeld ist stolz auf seinen Ausnahmesportler, der gleichzeitig als Vereins-Trainer tätig ist und drückt ganz fest die Daumen, dass er diesmal erfolgreich Weltmeister wird.

 

Mit einer finanziellen „Rückendeckung“ unterstützen wir Sergio. Als Wertschätzung seinem Verein gegenüber schenkte Sergio seine bei der Deutschen Meisterschaft gewonnenen Medaille nebst Urkunde zur Ausstellung im Vereinsheim.

 

Im Bild wird Sergio Sessini vom Geschäftsführenden Vorstand des TB Osterfeld zusammen mit Judo-Abteilungsleiter Heinz Petry umrahmt. Mit Stolz präsentiert er seine Urkunde und seine wunderschöne Medaille von der deutschen Meisterschaft.

Heiter bis sonnig in der Handballabteilung

Die Mannschaften des TB Osterfeld reisten am heutigen Samstag (29. Juni 2019) in den Essener Süden. Der DJK Winfried Huttrop hatte zum 9. Huttroper Kunstrasen-Turnier geladen.
Trotz hitziger Diskussionen in den letzten Tagen zuvor, ob man bei den Temperaturen Sport treiben sollte, fanden sich tatsächlich zwei TB Osterfeld Handball-Teams mit je 7 Spielern, welche der Hitze unbedingt trotzen wollten.
Bei gefühlten 45 Grad „Härte“ kämpften unsere beiden Teams um die Turniertitel.
In der Gruppe „Kreisliga“ belegten unsere Herren einen sehr guten 3. Platz.
Unsere Damen sorgten jedoch für die Überraschung:

12 von 12 möglichen Punkten waren das Ergebnis. Der Bezirksliga-Konkurrent „Adler Bottrop 2“ und die Landesligisten „Adler Bottrop 1“ mussten sich im Hitzeturnier gegen unsere erfahrenen Damen geschlagen geben. Turniersieg in Essen!!! und damit Super-Topp-Stimmung bei den Damen des TB Osterfeld.
Hut ab vor den hitzeresistenten TB Osterfeld-Kämpfern!! Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Handball-Männer und insbesondere an unsere Handball-Damen! 
 

 

50 Jahre Tennis

 

Zum Jubiläum kamen am Samstag, 22 Juni 2019 zahlreiche Mitglieder der Tennis-Abteilung sowie der Geschäftsführende Vorstand zur Tennis-Clubanlage am Friesenhügel. Besonders stolz ist die Abteilung, dass sogar drei der damaligen Gründungsmitglieder mit dabei waren: Christel Martin, Wolfgang Kaltenborn und Josef Konzer. 

Nach dem Kaffeetrinken hielten Jörg Roemer (Abteilungsleiter Tennis) und Antje Stammen (1. Vorsitzende) eine kurze Ansprache und drückten ihre Zufriedenheit über die gute Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung, zum Gesamt-Verein und darüber hinaus mit der Gesamtschule Osterfeld hin aus. 

In launiger Runde und mit bester Stimmung wurden alte Verbindungen besprochen, sowie neue geknüpft. Der Verein erhofft sich, dass in Zukunft der Jugendsprecher des Vereins aus der Abteilung Tennis gestellt werden kann. 

Insgesamt eine wirklich gelungene Feier bei Topp-Grillwetter. Das Friesenhügel-Sparschwein „Frisolino“ erschnüffelte sich sage und schreibe 326,20€ für die Jugendkasse, und leistet einen Beitrag zur Finanzierung der Bonbons für den nächsten Kinderkarnevalszug.

 

Besten Dank für das tolle Engagement aus dieser Abteilung!!!

Tennis-Kooperation mit der GSO

Ein spezielles Förderungskonzept soll die interessierten und engagierten Partnerschulen wie z.B. die GSO dazu motivieren, Schüler im Alter von 8 – 14 Jahren (2. bis 8. Schulklasse) an den Tennis-Sport heranzuführen und zu begeistern.Tennis gilt an Schulen als Alternativsportart.

 

Wichtiges Anliegen ist dabei,  dass nicht nur die tennisspezifischen Inhalte vermittelt werden, sondern auch allgemeine und vielseitige Bewegungsaufgaben bewältigt werden. Dank der sportbegeisterten und sehr engagierten Herren: Trainer Thommy Hanke und dem GSO-Sportlehrer Herr Neumann werden die allgemeinen Spiel- und Koordinationsfähigkeiten sowie die Konzentration und Ausdauer verbessert. 

Jörg Roemer, unser Tennis-Abteilungsleiter, freut sich über die Kooperation und die Zusammenarbeit mit Thommy Hanke, der viel Erfahrung einbringt und in seiner routinierten Art und Weise die Schüler anspricht.

Mit diesem Förderungskonzept will der Turnerbund den Vereins- sowie den Schulsport stärken. Die Schüler gehen mit Begeisterung auf den Tenniscourt und ihre Eltern freuen sich, dass wieder einmal etwas „Neues“ angeboten wird.

Übrigens: Wenn’s regnet findet kein Tennis statt, dann bietet Herr Neumann seinen Schülern Volleyball in der Sporthalle an. Nach Aussage eines Schülers: „Ist der Gang zum Friesenhügel aber viel viel besser.“

 

Leider fehlen 12 Schüler der 8. Klasse wegen des Zuckerfests auf dem Foto.

 

Topp-Stimmung beim Anturnen

Am Do, den 30. Mai 2019 war es wieder soweit:

das traditionelle Anturnen am Friesenhügel. Antje Stammen (1. Vorsitzende) und ihr Mann Wolfgang (1. Geschäftsführer) eröffneten das tolle Sportprogramm. Ihre Ehrengäste waren: Egon Spiller (Ehrenvorsitzender TB Osterfeld), Thomas Krey (Bezirksbügermeister Osterfeld), Willi Dickhoff (VFL Bergheide), Sabine Grajewski (SSB), Ulli Kenzer (SSB), Werner Schmidt (SSB-Ehrenpräsident und Mitglied des TB Osterfeld) sowie Heinz Wrede (BV Osterfeld und Mitglied des TB Osterfeld).

Auch unser mittlerweile 91jähriger Turnerbund Ehren-Vorsitzender Prof. Dr. Heinz Walter Wild in Begleitung seiner Frau ließ es sich nicht nehmen am Friesenhügel später dabei zu sein.

 

Der Moderator Sebastian Sobiech versprach schon in seiner Begrüßung einen kurzweiligen Nachmittag. Und er sollte Recht behalten. So viele Besucher wie lange nicht mehr kamen trotz anfänglich trüben Wetters zum wichtigsten Fest des zur Zeit größten Oberhausener Breitensportvereins.

Mit der Fest-Eröffnung wurde auch der Losverkauf der Tombola gestartet. Hier gab es neben dem Hauptpreis (einem riesigen Frühstückskorb) viele interessante Sachpreise, die von der Osterfelder Kaufmannschaft, sowie vielen privaten Spendern gestiftet wurden. Die Tombola hat so eine Anziehungskraft, dass in einer Dreiviertelstunde schon alle Lose verkauft waren.

Nach den fröhlichen Aufführungen der beiden Kooperationskindergärten, den „Grashüpfern“ und der „Entdeckungskiste“, ging es Schlag auf Schlag weiter. Die beeindruckenden Show-Präsentationen der Judoka und des Tae Kwon Do waren wie immer Spitze und zogen die Massen in ihren Bann. Die Zirkusschule „Bunterkunt“, auch ein fester Bestandteil aller Aufführungen des TB Osterfeld, zeigte mit Hingabe das Trainierte und wurde begeistert umjubelt.

Alle Kinder konnten ihr sportliches Können direkt auf der Hüpfburg und bei der Kinderolympiade testen und kleine Preise gewinnen. Interessierte konnten bei den Beach- Volleyballern während des ganzen Nachmittags mitmachen. Das absolute Highlight für die etwas Älteren war der 10m hohe Kletterturm, gesponsert für diesen Nachmittag von der „Sozialen Stadt Osterfeld“. Die Youngsters standen geduldig an, bis sie angeschnallt die Wände des Turms erklimmen durften. So sind Kinder und Jugendliche animiert worden Sport zu treiben- und sie taten es mit Begeisterung. 

Von den Kursen gab es super dynamische Auftritte mit passender Musik von Zumba, eine Choreographie von Drums-Alive und die Line-Dancer, die mit Hut und weißen Oberteilen ihre Performance zeigten.

Dann waren aber auch alle gefragt: bei der Wirbelsäulengymnastik, Sport für Ältere und der Powergymnastik waren die Zuschauer selber aktiv dabei.

Während der Veranstaltung sorgten die verschiedenen Abteilungen rund um die Aktionsfläche für das leibliche Wohl, so dass die Teilnehmer bei der letzten sportlichen Vorstellung die Walking-Runden gut gestärkt absolvieren konnten. Hierbei beteiligten sich auch Gäste und Laufanfänger mit großer Begeisterung.

Es gab sehr viel Lob für das große Turnerbund-Familienfest!!!


Der Gesamt-Vorstand bedankt sich bei allen Aktiven, Helfern und Gästen, die zum Gelingen des diesjährigen Anturnens beigetragen haben. Ein herzlicher Turnerbund-Dank geht an alle Spender und Gönner!!!

Wir alle freuen uns schon auf das nächste Anturnen am 21. Mai 2020.

Frühjahrswanderung der Walking-Gruppe 

Der Mai ist gekommen

Die Walking-Gruppe unter Leitung von Inge und Egon Spiller begrüßte den Mai mit der traditionellen Frühjahrswanderung. Vom Friesenhügel ging es über die Trasse vorbei am Gasometer und weiter am Rhein-Herne-Kanal über die Tausendfüßler-Brücke zum Haus Ripshorst. Nach Besichtigung der aktuellen Ausstellung und einer Frühstückspause, führte der Weg durch den Park zurück zum Friesenhügel. Im Vereinsheim wurde die Wanderung fröhlich beendet. 

Gemeinsamkeit bringt Spaß 

Den diesjährigen Ausflug machten die Frauen-Gymnastik-Gruppen von  Margret und Marlies gemeinsam.

Um 9 Uhr ging es mit dem Bus von Krein an unserem Friesenhügel pünktlich los. Mit viel Humor brachte der Fahrer die Damen sicher von einem Ort zum anderen.

Nach der Anreise nach Bonn erlebten sie eine schöne Schifffahrt durch das Siebengebirge bis nach Remagen und ein leckeres Mittagessen gab es dann an Bord!

Von dort ging es weiter mit dem Bus durch das Ahrtal nach Ahrweiler. Dort bummelten die Teilnehmer durch die his torische Altstadt und konnten so noch ein paar schöne Stunden beim Kaffeetrinken und Schnäppchenjagen verbringen. Es war ein gelungener Tag.

Herzlichen Dank an Marlies und Magret!

Schwungvoll in den Mai

 

Das traditionelle Maifest wurde ganz groß in der Osterfelder Gaststätte Koopmann gefeiert. Für das bunte Unterhaltungsprogramm sorgte das Osterfelder Musik-Urgestein Otto Flögel, der die Bühne so sehr rockte, dass die Tanzfläche fast immer zu 100% belegt war.

Der Eintritt zum Spottpreis von 5 € sorgte für zahlreiche Gäste. Nur kulinarische Pausen wurden akzeptiert, ansonsten wurden die Sohlen in der langen Partynacht heiß getanzt.  Ganz wie es sich für einen Sportverein gehört. Der runde Geburtstag einer langjährigen Turnerbündlerin wurde gleich mitgefeiert. Um Mitternacht wurde in klassischer Weise das Lied „Der Mai ist gekommen“ gesungen.

Mega-überrascht war die frisch gewählte Maikönigin, Gabi Keil, die aufgrund ihres engagierten Tanzeinsatzes einen Blumen-Haarkranz und einen bunten Frühlingsstrauß vom 2. Geschäftsführer Rolf Kinter und der 1. Vorsitzenden Antje Stammen überreicht bekam. Sie wird bei den nächsten Vereins-Aktionsveranstaltungen aktiv mitmachen. dem jährlichen Anturn-Fest am 30. Mai auf dem Friesenhügel und dem Benefizlauf beim Osterfelder Stadtfest am 1. September.

Beim Abschied war man sich einig: dieser fantastische Abend muss im nächsten Jahr unbedingt wieder organisiert werden.

 

 

erfolgreich beim Rhein-Marathon in Düsseldorf

Sie wollten es wieder wissen:

Andreas Perus, Norman Waschkowitz und Rainer Bierschbach starteten am Sonntag, 28. April, frühmorgens um 8:15h ihren Halb-Marathon in Düsseldorf.

 

Sie erreichten folgende Ergebnisse:

Norman: 1:47,43h    (69. von 233 Teilnehmern in der M45-Klasse)

Andreas: 1:55,45h    (51. von 151 Teilnehmern in der M55-Klasse)

Rainer: 1:48,32h    (9. von 59 Teilnehmern in der M60-Klasse) 

 

 Wir gratulieren zu ihren tollen Leistungen!

Wassersport - Kurs am Mittwochabend

Hurrah, wir haben wieder eine kompetente Übungsleiterin für Aquafitness, einem der effektivsten Ganzkörper-Trainings-Möglichkeiten.

Dieser Kurs richtet sich an männliche und weibliche Teilnehmer mit geringem bis mittleren Trainigsstatus. Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer werden gesteigert. Es werden Übungen aus den Bereichen Aqua-Fitness, Aqua-Gymnastik und Aqua-Jogging angeboten.

 

durch viel Glück können wir einen 2. Kurs anbieten:

Ab sofort immer mittwochs 20:00 - 21:00 Uhr

im Knappschaftskrankenhaus in Bottrop

 

Infos und Anmeldung unter 89 15 30 

Osterhase bringt überraschend einen Handlauf

Da staunten einige Turnerbündler/innen und insbesondere der Geschäftsführende Vorstand nicht schlecht:

 

Ein Edelstahl-Handlauf am Treppenzugang (Parkseite) wurde völlig überraschend angebracht.

 

Vorausgegangen war ein Gespräch über den bisher fehlenden Handlauf.

 

Toll, dass es so aktive Turnerbund-Mitglieder gibt, die solche Wünsche sofort umsetzen! Allerbesten Dank!!!

 

 

 

Vereinsheim-Küche modernisiert

Nach über 20 Jahren:

Vereinsheim-Küche nun mit neuer Arbeitsplatte, Kochfeld (Induktions-Technik), Backofen und Spülbecken mit neuem Wasserhahn.

 

Das Warmwasser wurde an die neue zentrale Warmwasserversorgung angeschlossen und die alten Wasser-Untertischgeräte entsorgt.

 

Damit ist ein weiterer Hinweispunkt des Vereins-Öko-Check-Berichts abgearbeitet worden. 

 

 

Super-Sauber-Oberhausen

am Donnerstag, den 4. April krempelten wir die Ärmel hoch 

Zehnjähriges Jubiläum - und Theo kam vorbei

 

Die Walking-Gruppe, unter Leitung von Egon & Inge Spiller, feierte ihr 10-jähriges Mitmach-Jubiläum bei der Aktion „Super-Sauber-Oberhausen“.

Aufgrund dieses besonderen Anlasses kam „Theo“ vorbei und gratulierte ganz herzlich. Wieder einmal reinigten die Sportfreunde und Sportfreundinnen den Bereich Harkortstraße von der Teutoburger Straße bis zum Friedhof und danach die Trasse vom Eingang Harkortstraße bis zur Michelstraße. 

Nach getaner Arbeit begrüßte und bedankte sich die 1. Vorsitzende Antje Stammen bei den fleißigen Helfern im Vereinsheim.

Bei leckerer Spiller-Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen (Besten Dank an Karin für die 2 tollen Torten!!) wurde die Aktion fröhlich beendet.

Internationales Sichtungs-Judo-Turnier

Am Samstag 6. April, fand in der Gesamtschule Osterfeld das Turnier der weiblichen U16 statt.

 

210 Judoka aus 5 Nationen (Belgien, Groß-Britannien, Luxenburg, Niederlande und Deutschland) nahmen in packenden Kämpfen daran teil. In 9 Gewichtsklassen sollten sich die Judoka für internationale Kämpfe qualifizieren.

 

Judo-Abteilungsleiter Heinz Petry und sein Team haben als Turnier-Ausrichter meisterliches geleistet.

 

Ein Riesendank an die Organisatoren und insbesondere an die jungen Teilnehmerinnen!

TB Osterfeld-Läufer waren wieder unterwegs

letzter Wettkampf der Winterlaufserie in Duisburg, Sa. 23. März 2019

 

Unsere Athleten waren wieder mit viel Spaß beim schönen 10 km-Wettkampf dabei.

Insgesamt waren 1.667 Aktiven  (834 Männer + 833 Frauen) zum Abschluß der Winterlaufserie (3. Teil) dabei.

 

Folgende gute Ergebnisse sind erreicht worden:

 

TB Osterfeld Läufer

Altersklasse

Platzierung Altersklasse

Gesamt-Platzierung
(von 834)

Gesamtzeit

(10 km)

Geschwindigkeit
min/km

 

Rainer Bierschbach

M60

7. (von 83)

186

47:34

4:45

 

Steffen Brokamp

M50

57. (von 152)

582

52:25

5:14

 

Rolf Liehr

M50

78. (von 152)

793

55:38

5:34

 

Andreas Perus

M55

60. (von 117)

435

55:36

5:34

 

Michael Podubrin

M55

69. (von 117)

497

57:09

5:43

 

Satzung zur Vorlage Mitgliederversammlung 10. März 2019
Satzung_10Maerz2019_Versammlung.pdf
PDF-Dokument [2.5 MB]

Mitgliederversammlung

am Sonntag, den 10. März 

In der Gaststätte Koopmann, fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt.

Die Mitgliederversammlung des Turnerbund Osterfeld 1911 e. V. wählte mit über 100 Stimmberechtigten, am Sonntag, den 10. März ihren neuen Geschäftsführenden Vorstand: 1. Vorsitzende Antje Stammen, 2. Vorsitzende Anette Roemer, 1. Geschäftsführer  Wolfgang Stammen, 2. Geschäftsführer Rolf Kinter, die Position des 1. Kassierers ist unbesetzt, so dass die 2. Kassiererin Hanne Korves die Aufgaben mit übernimmt. Marianne Hartmann sowie Claudia Haferkamp werden als Beisitzerinnen weitere Aufgaben übernehmen.Unser Ehrenvorsitzender Egon Spiller ist sehr zufrieden und begeistert über die geballte Frauenpower im Verein.

Es gab wieder viel Positives zu berichten. Nach der Sanierung der vereinseigenen Turnhalle setzt das neugebildete Team auf weitere Modernisierungen, um als Sportverein mit Herz noch mehr Menschen für den Sport zu begeistern.

 

Im Bild sieht man die Jubilare:


Rudi Bartelds, Traudel Becker, Manfred Ebbers, Wilhelm Laumann, Marianne Leitzgen, Marlies Mellis, Eleonore Mucha, Waltraud Peters, Gattin von Franz Plicht, Egon Spiller (Ehrenvorsitzender), Reinhilde Wildenhayn gemeinsam mit Antje Stammen
 

 

1. Hilfe Kurs

Am 9. März 2019 haben 20 Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus den Abteilungen Allgemeines Turnen und Sport mit Älterenin unserem Vereinsheim einen 1. Hilfe Kurs absolviert.

Unter Anleitung eines Ausbilders des ASB (Arbeiter – Samariter – Bund) wurden über Maßnahmen bei verschiedene Anlässen gesprochen. Da fast alle Kursteilnehmer regelmäßig an diesen Kursen teilgenommen hatten, war es möglich, das Feld weit zu streuen. So wurde über Maßnahmen bei Unfällen im Haushalt, im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz und Sport- und Freizeitbetrieb gesprochen. Die Teilnehmer wurden auch über geänderte rechtliche Aspekte informiert. 
Im praktischen Teil wurden die stabile Seitenlage, die Wiederbelebung durch die Herzdruckmassage und Beatmung sowie der richtige Umgang eines Defibrillators geübt. Den Abschluss bildeten das Anlegen von Verbänden zur keimfreien Versorgung von Wunden und das Anlegen eines Druckverbandes zur Stillung stark blutender Wunden. 
Zum Schluss waren wir uns alle einig, dass dies eine sehr nützliche Veranstaltung war. Vielen Dank an den Ausbilder des ASB.

Kinderkarnevalszug - Nelkensamstag in Osterfeld

Ab 14 Uhr hatten die Jecken des Turnerbund Osterfeld die Pappnasen vorn. Treffpunkt war wie immer an der Vestischen Straße  am Steigerhaus und nach dem Foto-Shooting marschierten ca. 60 kunterbunte Turnerbündler zum Aufstellungsplatz, um dann durch die Osterfelder Innenstadt zu gehen. Dabei waren wie immer unsere Zirkusgruppe „Bunterkunt“, die Judoka, viele Krabbel- und Kindergruppen, weitere Vereinsmitglieder und erstmalig unsere Bauchtänzerinnen dabei. 

Die kleine Ape als Kamelle/Popcorn-Bomber war fröhlich geschmückt (ein Riesen-Dankeschön an Firma Angenendt, die uns das kleine Töff-Töff zur Verfügung gestellt hatte und an unseren Fahrer Johannes).

Überschattet wurde der diesjährige Karnevalsumzug durch einen schrecklichen Unfall mit einigen Verletzten. Verspätet startete der Zug mit einem unbehaglichen Gefühl.

 

Zunächst spielte das Wetter noch mit, dann änderte sich auch dieses und den Teilnehmern wurde eine weitere Herausforderung gestellt: Nieselregen bei ca. 7°. Auch die vielen Stockungen während des Umzugs waren vor allem für die Neulinge und jüngeren Teilnehmer eine kräftezehrende Aufgabe. Aber die Gruppe wurde vor allem durch die motivierenden Tanzeinlagen unserer Bauchtänzerinnen und den tadellos disziplinierten, immer freundlichen Judoka  durchgehend bei guter Laune gehalten. Besten Dank für die positive Grundeinstellung!!!

 

Es werden jedes Jahr mehr Zug-Teilnehmer und auch noch mehr Fans des Vereins am Straßenrand. Man jubelte sich zu, winkte und verteilte Bonbons und Bützchen. 

Es war dieses Jahr nicht  ganz so einfach den Zug durchzustehen, aber die Turnerbündler sind nicht aus Zucker, hart im Nehmen und immer bereit alles zu geben.

 

(von hier aus beste Genesungswünsche an die Verletzten!)

 

Osterfeld beim Handball nicht zu bremsen

Auch der Tabellenführer HSG VeRuKa (Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen) konnte die anhaltende Siegesserie unserer Handball-Damen nicht stoppen.

 

Nachdem unsere Handball-Herren am letzten Wochenende den ungeschlagenen Duisburgern die Punkte abgekauft haben, reisten unsere Damen am So, 24.Feb 2019 zur Moerser Nachbarstadt mit dem Ziel: Zwei Siegpunkte nach Osterfeld bringen.

Ein super spannendes Spiel!!! Gewonnen hat am Ende die bessere Deckung und der unbezwingbare Wille der Turnerbund-Damen.

Das Ergebnis war die Folge einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

 

Somit ist an der Tabellenspitze wieder alles offen.  Unser Handball Trainer Volker Latza zollt seiner Mannschaft großen Respekt und verspricht: "Da geht noch mehr!"

Volleyball Damen auf dem Weg zum Aufstieg! 

Ausgelassene Stimmung herrschte in der  heimischen THR-Sporthalle nach dem tollen Sieg unserer 1. Damen-Volleyball-Mannschaft am Samstag (23.Feb 2019).

 

Trainer Spickenboom hatte unsere Volleyball-Damen -trotz Aufstellungssorgen-  bestens gegen den Tabellen-Zweiten auf das spannende Spiel eingestellt.

 

Der Fan-Club war wie immer mit viel Enthusiasmus dabei.

 

 

 

 

Turnerbund-Läufer bei Winterlaufserie in Duisburg dabei!

Andreas und Rainer waren schon am 26. Jan 2019 beim 1. Lauf der Winterlaufserie in Duisburg dabei.

 

Letzten Samstag, 23 Feb 2019  bei schönem Winter (= Frühlings)wetter an der Wedau startete der 2. Lauf über 7,5 km. Das Ergebnis unserer TB Osterfeld-Läufer:

  • Andreas Perus erreichte den 48. Platz (von 128 in der Männerklasse 55) in 38:48 min
  • Rainer Bierschbach belegte den 8. Platz (von 187 in der Männerklasse M60) in 35:34 min

Die befreundeten Mitläufer erreichten folgende Platzierungen:

Michael Podubrin wurde 72. (M55) in 42:54 min und Rolf Liehr 64. (M50 bei 147 Läufern in dieser Klasse) in 38:33 min.

 

Insgesamt waren an diesem Samstag 1.677 Aktive (790 Frauen + 887 Männer) dabei. Danach folgte noch der 15km-Lauf und anfangs war noch die Jugend am Start.

 

Wir sehen hier unsere Läufer in bester Laufstimmung:

Rolf, Andreas, Michael und Rainer (von links nach rechts)

 

Der letzte Lauf dieser Serie findet am 23. März 2019 statt - die TB-Läufer sind natürlich dabei!

 

TB Osterfeld let´s go!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. - der große Breitensportverein in Oberhausen

IMPRESSUM . . | . . DATENSCHUTZ . . |

Anrufen

E-Mail

Anfahrt