Glückwünsche zum 40sten!

 

Lauftreff im Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. feierte sein langjähriges Bestehen

 

Nachdem 1972 die Olympischen Spiele in München stattgefunden hatten, war die deutsche Nation in Sportstimmung. Das war einer der Gründe, warum Christel und Egon Spiller, Peter Gerckerns und Jörg Breer den Lauftreff am 4. Mai 1976, also vor 40 Jahren, ins Leben gerufen haben. Und so waren die wöchentlichen Treffen gut besucht. „Gemeinsam ist besser als einsam“, dachten die Beteiligten und motivierten sich gegenseitig immer wieder zum Neueinstieg oder Dabeibleiben.

Im Bereich des Leichtathletikverbandes Rheinland-Lippe ist diese Gruppe die erste, die so lange besteht und daher wurde ihnen am 10. Mai die Ehren-Urkunde des Verbandes überreicht.

 

Aber was ist das eigentlich, ein Lauftreff? Es ist eine im Turnerbund Osterfeld geführte Laufgruppe, die sich einmal pro Woche, egal bei welchem Wetter an der Kapellenstraße am Friesenhügel trifft und dann gemeinsam ca. 8 km läuft. Es ist eine mehr oder weniger ambitionierte Trainingsgruppe, denn einige von ihnen nehmen u.a. an Marathonveranstaltungen teil. Maria Dengel ist mit Sicherheit schon die meisten 42195 Meter aus dieser Gruppe gelaufen, nämlich über 50 mal!

Egon Spiller blickt mit Stolz zurück: „Motivation zum Mitmachen hatten wir u.a. durch die Teilnahme des Oberhausener 800m-Weltmeisters Willi Wülbeck beim 10. Lauftreff-Geburtstag, sowie durch die jährlichen Benefizläufe am Osterfelder Stadtfest, Gasometer- und Silvesterläufe. Zu deren Anlässen wurden von uns großzügige Spenden für den guten Zweck gesammelt.“

Und wie kann man beim Lauftreff mitmachen? Ganz unbürokratisch - zum Treffpunkt am Friesenhügel dienstags, ca. 18:20 Uhr erscheinen, damit es pünktlich um 18:30Uhr losgeht. Die Frage, ob man das Tempo mithalten kann oder ob man sich in der Gruppe wohlfühlt, merkt man ganz schnell. Solche Befürchtungen sind völlig normal, jedoch unnötig, denn die Gruppe ist unkompliziert und kommunikativ. So bestätigt Otto, einer der Läufer: „Die aktive Art, gemeinsam mit netten Menschen regelmäßig draußen in der Natur zu laufen und dabei etwas Gutes für seine Gesundheit zu tun, das hält mich nun schon seit vielen Jahren in diesem Lauftreff und ich werde sicherlich noch länger dabeibleiben.“ Im Kreise Gleichgesinnter fällt es den meisten leichter, beinahe spielerisch gegen den „inneren Schweinehund“ anzukämpfen.

 

Auf der Geburtstagsfeier, in Anwesenheit des Präsidenten des Stadtsportbunds Werner Schmidt und des 1. Vorsitzenden des Turnerbunds Osterfeld 1911 e.V. Arndt Barkowsky war eins zu bemerken: Es ist eine zusammengeschweißte Gruppe, die allen das Gefühl gibt ein „Teil einer Läuferfamilie“ zu sein.

Bei griechischem Essen und Wein im Turnerbund Vereinsheim wurde viel über Vergangenes und Gegenwärtiges gesprochen. Ein Highlight war die musikalisch unterlegte Fotoreportage von Wolfgang über 40 Jahre Kampf gegen den „inneren Schweinehund“.

Von 1976 bis 2006, das heißt 30 Jahre lang war Egon Spiller Lauftreffleiter, dann folgten Rolf Kinter, Dietmar Dorsch und der jetzige Lauftreffleiter Armin Ullrich. Armin gibt Feedbacks zur Lauftechnik und hilft bei Fragen rund um das individuelle Lauftraining. Er bietet ein kompetentes Streckenkonzept mit jahreszeitlich abhängigen Wegen an.

Wer Lust hat mitzumachen, der ist herzlich willkommen.
Weitere Infos bei Armin Ullrich (Tel. 0208/ 67 47 12

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. - der große Breitensportverein in Oberhausen - - - - - Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt